NATURKUNDLICHE WANDERUNG IM ELSBEERENREICH MIT HEGERBERG !

NATURKUNDLICHE WANDERUNG IM ELSBEERENREICH MIT HEGERBERG !

Im Mai waren wir bei der Blüte und versprachen im Herbst zur Ernte dieser einzigartigen Frucht wieder zu kommen.
Wir mussten die Wanderung um eine Woche vorverlegen, da die Beeren bereits reif waren.
Das Wetter spielt gut mit und Frau Mayer, die Expertin erntete mit uns die Beeren. Wir durften diese dann händisch abrebeln. Eigentlich eine sehr mühsame und zeitintensive Arbeit.
Viele Hände machen bekanntlich ein schnelles Ende und nach einer Stunde hatten diese
16 Hände den Berg von Früchten von den Blättern und Stielen befreit.
Nun ist uns klar, warum dieser edle Schnaps seinen Preis verdient hat!
Was aber macht die Elsbeere so kostbar:
Ihr weltweit einmaliges Vorkommen im Wiesenwienerwald,
Ihr unverwechselbarer Geschmack (Mandelaroma),
Ihr hoher Stellenwert in der Medizin und
Ihre beschwerliche Ernte.
Alles muß händisch erfolgen!
Von 30kg Beeren gewinnt man ca. 1Liter Schnaps!!!!!
 
Übrigens die Beeren waren heuer sehr klein und die Ernte gering!!!!
Dir Bäume tragen auch nicht jedes Jahr!!!!
 
Ein Ernteeinsatz für 2011 war uns beim Abschied sicher.
 
Herzlichst Eure Trainerin Gerit

Das könnte dich auch interessieren...

Stundenvertretung Rudi von 3. bis 26. Juni 2024

Da ich ab Montag, den 03. Juni für drei Wochen auf Kur bin, wird Manu in diesem Zeitraum meine Seniorengruppe Montags um 18.30 Uhr im großen TS übernehmen. Anschließend findet um 19.30 Uhr die reguläre Trainingseinheit “Bodywork” im selben TS statt. Mittwochs wird Manu die Seniorenstunde und die Beginners Stunde um 18.30 Uhr zusammenfassen. Die

Absage der beiden Yoga-Einheiten am 27. und 29. Mai

Leider müssen wir in der kommenden Woche die beiden Yoga -Trainingseinheiten (Mo. 27. Mai in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr und Mi. 29. Mai in der Zeit von 19.30 bis 20.45 Uhr) ersatzlos streichen. Die nächsten Yoga – Trainingseinheiten finden somit wieder am Montag, den 3. bzw. Mi. den 5 Juni mit Hermann

Letzte Wanderung vor der Sommerpause zum Öhler Schutzhaus

Die vorläufig letzte Wanderung vor den Sommerferein führte uns dieses Mal vom Gasthof Apfel-Bauer nach zweistündigen Aufstieg zum Öhler Schutzhaus. Nach einer wohlverdienten Stärkung stiegen wir auf derselben Route wieder ab und genossen noch Kaffee und Kuchen im Gasthof Apfel-Bauer. ACHTUNG: Die für Juni geplante Wanderung muss aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Wir starten dann